Was stelle ich bereit?

-Software und Hardware Projekte
-Fehler Behebungen diverser Art

Wie blockiere ich eingehende Anrufe bei einer FritzBox?

Sie werden von “Werbeunternehmen” mehrmals täglich angerufen und wollen von diesen Anrufen nicht mehr gestört werden, dann blockieren Sie diese Rufnummern mit Ihrem Router. Dazu gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie einen Browser auf einem Gerät, welches sich im Netz der FritzBox befindet.
  2. Geben Sie in der oberen Leiste, in der Internetadressen stehen (also z.B. www.google.com) entweder 192.168.178.1 oder fritz.box ein. Damit kommen Sie zu Ihrem Router.
  3. Sie werden dann aufgefordert sich mit einem Kennwort anzumelden. Das Kennwort, sofern Sie es nicht selbst gesetzt haben, befindet sich in der Regel auf der Rückseite des Routers in Form einer Zahlenkolonne oder als Zettelchen als Mitgabe im Routerkarton.
  4. Nach dem Anmelden orientieren Sie sich an der linksseitigen Spalte. Dort wählen Sie die Punkte Telefonie > Rufbehandlung aus.
  5. Es folgt eine neue Aufmachung der rechten Seite. Dort sehen Sie einen Knopf Neue Rufsperre und klicken diesen an.
  6. Sie wählen als Rufart für ankommende Rufe aus.
  7. Bei dem Punkt Bereich wählen lassen Sie den Bereich als Rufnummer gekennzeichnet.
  8. Geben Sie dann die Rufnummer unter dem Punkt Rufnummer ein.
  9. Bei Namen können Sie noch alternativ eine Kennzeichnung für diesen Anrufer setzen.
  10. Bestätigen Sie dann die Einstellungen mit dem OK Knopf unten rechts.
  11. Sie sehen dann die Rufnummer in der Liste der Rufnummernsperrung. Diese Liste wird länger je nachdem wie viele weitere Rufnummern Sie gesperrt haben.

Wenn Sie sich noch Fragen zur Legitimität der unerwünschten Werbeanrufe haben sollten, können Sie dies hier nachlesen. Die Verlinkung führt Sie zu einem Artikel der Bundesnetzagentur mit häufig gestellten Fragen. Besonders würden wir Ihnen diese Aussage für zukünftige Zwecke nahelegen.

Um sich vor belästigenden Anrufen bereits im Vorhinein möglichst zu schützen, sollten Verbraucherinnen und Verbraucher bei der Weitergabe und Angabe der eigenen Telefonnummer sehr zurückhaltend sein.

Comments

comments